Die Quellen meiner Pädagogik

Intuitive Pädagogik

Zum einen bin ich Pär Ahlbom begegnet, dem Gründer der Intuitiven Pädagogikt. Mit Hilfe seiner Übungen und Spiele konnte ich ein Organ entwickeln für das Wahrnehmen von Stimmigkeit in lebendigen Prozessen, Wachstum und Bewegung. Außerdem habe ich mehrere Ausbildungen bei ihm besucht und ihn zudem mehrere Jahre als “Lehrling” begleitet. Dabei wurde ich auch von Pär Ahlboms speziellem Talent geprägt, originell mit Schwierigkeiten umzugehen. Spielerisch-übend, neugierig-forschend und kreativ.

Kommunikation als Kunst

Zum zweiten bin ich Iris Johansson begegnet. Selbst Autistin, ist sie dennoch eine einzigartige Spezialistin für Kommunikation. Sie hat die menschliche Kommunikation auf sehr außergewöhnliche Weise erforscht. Bei ihr habe ich zwei Kommunikationsausbildungen gemacht und dabei ein sehr klares Bild gewonnen, wie wir eine zeitgemäße Pädagogik entwickeln können, in der wir für die Kinder das bestmögliche Entwicklungsfeld kreieren und zugleich für uns Erwachsene ein Leben mit höchster Lebensqualität führen können.

Extremes Praxis Experiment

Zum dritten habe ich nach jahrzehntelanger Pädagogischer Erfahrung an mir selbst ein mehrjähriges Experiment durchgeführt. Ich habe mich bewusst einer extremen pädagogischen Herausforderung gestellt. Darin konnte ich das von Pär Ahlbom und Iris Johansson Gelernte überprüfen. Es hat sich tatsächlich unter den schwierigsten Umständen in der Praxis bewährt!

Meine Erfahrung

Jahre Mentor für Pädagogische Berufe
Jahre Dozent für Intuitive Pädagogik
Jahre Dozent in der Lehrerbildung
Jahre Pädagoge

Mein Angebot